arflex-Fiorenza-Sessel-design-Franco-Albini-Stoff-Leder-Rückenlehne-hoch-Living-Hospitality-ikonisch-1950erJahre-Projekt-Luxus-madeinitaly-modern-zeitgenössisch
arflex-Fiorenza-Sessel-design-Franco-Albini-Stoff-Leder-Rückenlehne-hoch-Living-Hospitality-ikonisch-1950erJahre-Projekt-Luxus-madeinitaly-modern-zeitgenössisch



arflex-italian-design-story-livingroom-house-design-living-hospitality-project- luxury -madeinitaly-minimal-alba-marechiaro-island-pouf-fiorenza-infinity

Island 56 x 56

Designed by Bernhardt & Vella 2013

Das minimale Design der Struktur wird durch die Idee der Subtraktion von Materie erzeugt.

Infinity 105 x 105

Designed by Claesson Koivisto Rune 2018

Der faszinierende Effekt der Beinstruktur besteht darin, dass der Beistelltisch Ausdruck asymmetrisch ändert, wenn man sich um ihn herum bewegt.

Pouf

Designed by arflex 1952

Pouf hat eine einfache und klare Linie, die sowohl für die Entspannung als auch als Sitz geeignet ist.

Fiorenza

Designed by Franco Albini 1952

Symbol für Komfort, erscheint der Sessel Fiorenza in der aus den 1950er Jahren Werbung von Pirelli als Symbol für die Leistungsfähigkeit vom...

Marechiaro system

Designed by Mario Marenco 1976

Die extreme formale Wesentlichkeit dieser Polstermöbel, die 1976 vom Architekt Mario Marenco entworfen wurden, macht sie noch immer ein sehr...

Alba

Designed by Bernhardt & Vella 2018

Alba ist ein Bücherregal für das Auslegen und das Enthalten, mit einer außergewöhnlichen Vielseitigkeit in der Komposition. Dank der Befestigung...

arflex-italian-design-story-livingroom-house-design-living-hospitality-project- luxury -madeinitaly-minimal-marechiaro-infinity-fiorenza-alba-brianza

Island 56 x 56

Designed by Bernhardt & Vella 2013

Das minimale Design der Struktur wird durch die Idee der Subtraktion von Materie erzeugt.

Infinity 105 x 105

Designed by Claesson Koivisto Rune 2018

Der faszinierende Effekt der Beinstruktur besteht darin, dass der Beistelltisch Ausdruck asymmetrisch ändert, wenn man sich um ihn herum bewegt.

Pouf

Designed by arflex 1952

Pouf hat eine einfache und klare Linie, die sowohl für die Entspannung als auch als Sitz geeignet ist.

Brianza - Version without armrests

Designed by Claesson Koivisto Rune 2017

Sein Merkmal ist die zusätzliche Breite. Tatsächlich ist er etwas breiter als die anderen Stühle, was ihn luxuriöser macht als die Stühle...

Fiorenza

Designed by Franco Albini 1952

Symbol für Komfort, erscheint der Sessel Fiorenza in der aus den 1950er Jahren Werbung von Pirelli als Symbol für die Leistungsfähigkeit vom...

Marechiaro system

Designed by Mario Marenco 1976

Die extreme formale Wesentlichkeit dieser Polstermöbel, die 1976 vom Architekt Mario Marenco entworfen wurden, macht sie noch immer ein sehr...

Alba

Designed by Bernhardt & Vella 2018

Alba ist ein Bücherregal für das Auslegen und das Enthalten, mit einer außergewöhnlichen Vielseitigkeit in der Komposition. Dank der Befestigung...

arflex-italian-design-story-livingroom-house-design-living-hospitality-project- luxury -madeinitaly-epoque-hollywood-cradle-fiorenza

Cradle small table

Designed by Neri&Hu 2018

Cradle, ein Beistelltisch, dessen Merkmal auf der Struktur basiert : eine klassische dreieckige Komposition, die sich mehrmals um ihn wiederholt.

Fiorenza

Designed by Franco Albini 1952

Symbol für Komfort, erscheint der Sessel Fiorenza in der aus den 1950er Jahren Werbung von Pirelli als Symbol für die Leistungsfähigkeit vom...

Hollywood

Designed by Claesson Koivisto Rune 2012

Abgeteiltes Sofa, proportional und luxuriös mit einem Akzent von skandinavischem Geschmack.

arflex-italian-design-story-livingroom-house-design-living-hospitality-project- luxury -madeinitaly-epoque-fiorenza-pouf

Pouf

Designed by arflex 1952

Pouf hat eine einfache und klare Linie, die sowohl für die Entspannung als auch als Sitz geeignet ist.

Fiorenza

Designed by Franco Albini 1952

Symbol für Komfort, erscheint der Sessel Fiorenza in der aus den 1950er Jahren Werbung von Pirelli als Symbol für die Leistungsfähigkeit vom...


designed by

Franco Albini

Born in 1905, in 1916 he moved with his family to Milan, where he got his degree in Architecture at Politecnico (1929) and began working in the office of Gio Ponti and Emilio Lancia. In 1931 he opened his own professional studio, in which Franca Helg and after Antonio Piva, entered into partnership. Since 1949 he taught in the Universities of Venice, Turin and Milan. He was a member of the CIAM (Congresso Internazionale di Architettura Moderna) and the INU (Istituto Nazionale di Urbanistica), an academic of S. Luca, an honorary partner of the AIA
(American Institute of Architects) and a member of the Scientific Institute of CNR.
He partecipated in numerous congresses, conferences and international commissions on the theme of modern museum-planning. After the war, he mostly concerned with the setting up of museums and public transport sector, archieving, among others, with Franca Helg, the stations of Line 1 of Metropolitana Milanese – subway stations (Compasso d’Oro 1964). 
 

arflex
Der Respekt für Ihre Privatsphäre ist unsere Priorität

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Webseite zu garantieren. Akzeptieren und fortfahren Sie, um zu der Verwendung aller Cookies zu stimmen. Wenn Sie mehr wissen oder nur einigen Verwendungszwecken zustimmen möchten, klicken Sie hier. Sie werden unsere aktualisierten Privacy Policy und Cookie Policy jederzeit einsehen können.